Freitag, 8. Januar 2016

Ein paar Fragen zur Bali Reise

    • Fragen zum Bali Urlaub an Amed Scuba Bali

      BALI auf einen Blick

      Amed Scuba Tauchreise auf Bali
      Der Nordosten Balis ist noch sehr ursprünglich
      Zeremonien gehören in den Alltag der Balinesen
      Bali ist eine von fast 20.000 Inseln des indonesischen Archipels. Mit 5561 km² ist das zu den Kleinen Sundaiinseln zählende Eiland etwa doppelt so groß wie das Saarland. Zu den rund 3,7 Millionen Einwohnern kommen jährlich rund eine Million Urlauber; die Touristenzentren liegen im Süden im Bereich der Orte Kuta, Nusa Dua und Sanur sowie im Südosten bei Candi Dasa und im Norden bei Lovina. Aber sehr schöne von der Natur begünstigte Orte sind auch Amed im Nordosten Balis, das als noch sehr ursprünglich gilt. Balis Hauptstadt und Verkehrsknotenpunkt Denpasar wird von knapp 400.000 Menschen bewohnt und wächst noch weiter. Der höchste Berg der Insel ist der Vulkan Agung mit 3142 Metern höhe.  
      Das Klima auf Bali ist subtropisch warm und feucht und wird geprägt von zwei Jahreszeiten: der Trocken- und der Regenzeit. Die Regenzeit, von Ende November bis März, bringt dem Süden am meisten Niederschlag und der Norden und vor allem der Osten Balis erhält dagegen eher geringen Niederschlag. Der Osten Balis gehört zu den trockensten Gebieten Balis! Die Landschaft ist daher hier eher savanenartig, aber hier befinden sich auch die schönsten Korallengärten Balis in der Gegend von Amed und Tulamben. Regenzeit bedeutet aber nicht, dass es in dieser Zeit jeden Tag oder den ganzen Tag regnet. Es regnet eher kurz und monsunartig. Die relative Luftfeuchtigkeit ist in dieser Zeit allerdings nahezu 100%. Eine Klimaanlage ist dann recht angenehm zum Schlafen.
      In der Trockenzeit dagegen (April bis November) gibt es kaum Regentagen, im Durchschnitt weniger als 6 Tage im Monat. Die Temperaturen liegen im ganzen Jahr in den Küstenregionen etwa bei 25°C bis 32°C und nachts etwas unter angenehmen 20°C. In den höheren Lagen in den Bergen der Vulkanlandschaften liegen die Temperaturen bei etwa 15 bis 25°C und nachts auch schon mal bis zu 8°C. Die Wassertemperaturen des Indischen Ozeans sind angenehm bei etwa 28 bis 32°C.

      Die Durchschnittstemperatur pendelt das ganze Jahr über um die 30- Grand- Marke. Ungefähr 65% des Landes wird landwirtschaftlich genutzt. Die hohen Niederschläge und ein sehr effektives Bewässerungssystem ermöglichen, dass die fruchtbaren Reisfelder bis zu vier Ernten pro Jahr pro Reisfeld abwerfen. Aber der Reis reicht trotzdem nicht aus, um die wachsende Bevölkerung Balis zu ernähren. Die Balinesen gehören zur malaisch-polynesischen Bevölkerungsgruppe. Über 90% der Balinesen gehören dem Hinduismus an. Sie sind bereits vor der Islamisierung Indonesiens im 15. und 16. Jahrhundert von Java nach Bali ausgewandert. Der Schwerpunkt und Ursprung des balinesischen Hinduismus stammt aus den Religionen und Philosophien Indiens dem Dharma-Glauben an, der mit seinen farbenprächtigen Zeremonien das Alltagsleben auch heute noch massive prägt.
      Nun habe ich noch mal ein paar Fragen.... hab die letzten Tage ein wenig gegoogelt und gesurft und versucht mich ein bissl schlau zu machen für meinen Traumurlaub wink
      Wie schaut es aus mit Geld tauschen? Ist es sinnvoller, dass dort zu machen oder lieber hier? Meist ist es ja im Ausland dann günstiger für den Urlauber oder? Bankautomaten bzw. Bankschalter gibt es ja dort auch ja?
      Gern hollen wir Sie vom Flughafen ab
      Schöne Strände auf Bali
      Geld tauschst Du am Besten in Bali selber! Euros sind hier immer gerne gesehen und es stimmt nicht, dass man US Dollar mitbringen muss. Oftmals gibt es mit US Dollar mehr Schwierigkeiten, da man einen schlechteren Umtauschkurs für kleine Scheine erhält und einige Jahrgänge gar nicht von der Wechselstube genommen werden. Ebenfalls werden keine Dollar Noten mit irgendwelchen Knicken oder Rissen entgegengenommen. Mit Euros hatte ich noch nie irgendwelche Schwierigkeiten. Zur Zeit ist der Umtauschkurs hier bei 1 Euro 15.300 Rupia (Oanda Wechselkurse). Wenn Du ankommst, hole ich Dich vom Flughafen ab und wir können gemeinsam zu einer sicheren Umtauschstube fahren, wo auch ich meist tausche.In Kuta selber sollte man beim Geldtauschen vorsichtig sein, denn geschickte Betrüger zählen einem die Noten auch schon einmal falsch in die Hand.
      So viel Geld wirst Du übriegens nicht brauchen, schätze ich, denn das Essen und Leben in Bali ist doch recht günstig! Mit einer EC - Karte kann man problemlos an den ATM´s Geld ziehen, aber maximal erhält man nur Drei Millionen Rupiah pro Abhebevorgang, den man jedoch meist bis zu drei mal wiederholen kann. Besonders gut ist dies bei allen Permata Banken in Bali möglich.
      Am Ulun Danu Tempel auf der Tauchreise von Amed Scuba
      Solltest Du zu viel getauchst haben, zahlst Du die Tauchgänge mit Rupia,  so dass Du keinen Verlust hast.
      Eine Mahlzeit mir frischem Fisch (Mahi Mahi, Tuna oder Barracuda mit Reis oder Pomes und Gemüse kostet so 3,50 Euro inklusive einer kleinen Cola ;-))

      Ist es sinnvoll/nötig eine Kreditkarte mitzunehmen? Oder komme ich mit meiner EC-Karte genau so weit?
      Tauchreise Amed Scuba am Ulun Danu Tempel
      Zur Sicherheit kannst Du Deine Kreditkarte ja einstecken, wir schließen sie einfach sicher in den Safe ein, aber mit EC Karte kannst Du hier auch abheben, günstiger in der Regel  als mit der Kreditkarte. Es gibt von einigen Banken die Möglichkeit eine EC Karte ohne Abhebegebühren im Ausland zu haben. Zum Beispiel die Sparkassen bieten das häufig an. Frag doch mal bei Deiner Bank an. Manche Banken müssen ihre Karten für Indonesien frei schalten, damit Du mit diesen dann hier auf Bali abheben kannst. Ich würde auf jedenfall einmal bei Deiner Bank nachfragen, bevor Du hier Probleme mit dem Abheben bekommst. Kannst Du das mal bei Deiner Bank anfragen? In der Regel erhältst Du ca. 2.500.000 Rupia aus dem Automaten und bist sofort Millionär, aber die Millionen zerrinnen schnell zwischen den Fingern ;-) Eine Million Rupiah ist ja nur ca. 120 Euro. Der Abhebevorgang kann in der Regel am Automaten mehrmals wiederholt werden, aber jedesmal fallen ja auch Abhebegebühren an. Falls Du Flüge oder so mit Kreditkarte zahlen möchtest, bräuchtest Du Deine Kreditkarte. Kann ja sein, dass Du nach Deinem Urlaub hier für Freunde ein Ticket nach Bali kaufst, weil Du hierbleiben möchtest,wink lach...
      Flughund auf Bali
      Am Flughafen in Bali muss ich dann ein Visum kaufen ja? 25 US-Dollar kostet es und es ist sinnvoll, das Geld passend mitzuhaben ja?
      Nein, musst Du nicht, das Visum für Indonesien ist für Deutsche Staatsangehörige weggefallen. Früher musste man das Visum kaufen. Heute kommst Du am Flughafen an und erhältst Dein Visum für 30 Tage kostenlos am Einreiseflughafen. Jedoch muss Dein Pass bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und Du solltest über ein Ausreiseticket aus Indonesien heraus verfügen. 

    • Wegen dem Führerschein... da hab ich mich schlau gemacht und zum Glück noch ein Foto gefunden...da werde ich dann die Tage beim Amt aufschlagen und mir den machen lassen... kostet knapp 15 Euro und gilt drei Jahre... den normalen deutschen Führerschein muss ich aber auch mitbringen ja? Hatte irgendwie gelesen, dass die nur zusammen gelten... also besser beides mit einpacken...
      Mantapoint auf Nusa Penida
      Auf jedenfall beide Führerscheine mitnehmen. Nur zusammen sind sie gültig, obwohl die Polizei hier nur den Internationalen checkt. Aber man weiss ja nie! Die Regel besagt, Du musst beides vorzeigen.
      Ach ja, Deinen Pass und die Flugtickets könntest Du auch noch fotokopieren und wir packen die Orginale auch bei uns in den Safe, damit Du sicher bist. Du kannst Deine Unterlagen auch noch auf dem Computer einscannen und Dir selber an Deine mailadresse schicken. Dann könntest Du wenigstens etwas vorzeigen, sollten Deine Papiere aus irgendeinam Grund abhanden kommen.
      Vulkanseen im Norden Balis
      Habe Mittwoch auch einen Termin beim Arzt für die nötigen Impfungen.. hatte beim auswärtigen Amt einiges gelesen und dann noch hier mitm Gesundheitsamt telefoniert... brauche wohl "Nur" Tetanus, Diphterie und Hepatitis A - falls die Sachen abgelaufen sind, dass lasse ich Mittwoch checken und auffrischen...
      Du hast geschrieben, Du lässt Dich gerade gegen Tollwut impfen. Seit Dezember 2008 ist es auch auf Bali zu gehäuften Infektionen mit tödlichem Ausgang gekommen. Ich fasse hier keine Tiere an. Aber ich denke, mit den Impfungen der Tiere, die die Regierung hier durchgeführt hat, sind wir inzwischen sicherer auf Bali. Aber am Besten fragt man seinen Hausarzt, was er als Impfungen empfiehlt, denn das kann sich ja durchaus ändern! Und das Tropeninstitut ist auf dem neuesten Stand der Informationen.
      Reisepass muss ich auch nen neuen beantragen.. oh je.. gut, dass ich geschaut hab wink Ist seit Mai abgelaufen... nun aber zack zack wink
      Buddhistisches Kloster auf Bali
      Ja, der Reisepass muss bei der Einreise noch 6 Monate gültig sein, mit einem abgelaufenen kommt man nicht so gut rein...lach. Auch im Besitz eines Rückflugtickets solltest Du sein, denn das wird manchmal bei der Einreise überprüft. Ohne Ausreiseticket kommst Du nicht nach Indonesien herein.
      Beim Auswärtigen Amt hatte ich noch ein paar Sachen geschrieben... vielleicht kannst mir da kurz zu antworten bei meinen Fragen...
      - Mehrere Vulkane in Indonesien sind gegenwärtig aktiv. In deren Nähe sollten sich Reisende nicht aufhalten, da mit erheblichen Gesundheitsrisiken gerechnet werden muss.
      Reisenden in der Region wird empfohlen, das Nachrichtenbild stets aufmerksam zu verfolgen.
      Reisfelder in der Gegend von Amed
      Mehrere Vulkane sind in Indonesien gegenwärtig aktiv.Auf Bali gibt es aktive Vulkane! Der Gunung Agung auf Bali ist 3149 Meter hoch, aber er ist ungefährlich. Wir befinden uns hier in Indonesien in der sogennten Feuerkette. Das bedeutet auch, dass die Vulkane in Reihe geschaltet sind. Aktiv ist der Merapi auf Java. Letztes Jahr kam dann der Bromo auf Warteliste und es war nicht mehr mögich hoch zu steigen. Die Vorwarnungen sind hier sehr gut. Wir wären nach dem Bromo dran gewesen, aber es ist nichts passiert. Der Agung verhält sich seit 1963 ruhig. Zur Zeit gibt es keine verstärkten Aktivitäten auf dem Merapi. Wir sind hier denke ich sicher!
    • Hallo meine Lieb, Selamat malam
      und danke fürs schnelle Antworten smile
      Bin gespannt, auf das, was Du für uns fertig machst... und freu mich sooo dermaßen... ) Hab mir gestern nen Reiseführer über Bali bestellt, daher auch mein Gute-Nacht-Gruß an Dich aus der Vorschau dort *lach* Mal schauen, dass ich mich da vorher schon ein bissl reinlesen kann...

      Aprpops Planung... hatte gestern mit einem Tauchbekannten gesprochen.. er hatte mir eine Insel empfohlen... hab jetzt den Namen vergessen.. Zettel liegt zu Haus... war irgendwas mit L - er meinte, dort sollten wir unbedingt hin für 2 oder 3 Tage... da sind wohl sehr gute Chancen auf Mondfische und so... mmh, wie hieß die Insel noch? Verdammt... da sind wohl auch viele australische Surfer unterwegs... sagt Dir das was? Wäre auf jeden Fall toll, wenn wir das mit aufnehmen könnten, was meinst Du?


      ja, schön, dass die Lebenshaltungskosten dort bei Euch nicht so hoch sind... das find ich gut smile Und wie gesagt... wenn Du mir Deine "guten" Preise der Hotels weitergibst, dann freut mich das schon sehr. Und wir werden uns schon einig werden... tja.. ein Budget... gute Frage.. *lach* Hab null Ahnung... was schätzt Du denn, was ich so "brauche" dann für Tauchen und die Unterkünfte... für die Tage (wieviel waren es? 18 glaub ich oder?). Essen und trinken... das sieht man ja dann... dann kämen evtl. noch der ein oder andere Eintritt für irgendwas dazu?
      Cocktails hören sich auf jeden Fall schon mal gut an, die mag ich meist wink sonst trink ich ganz gerne abends mal n Dekobierchen... evtl. auch mal nen Wein.. /nicht zu trocken) - und sonst tagsüber.. .eigentlich Wasser... oder Säfte. Cola oder sowas mag ich nicht so wink


      Reisterrassen auf Bali

      Ok.. also besser Geld dort umtauschen, als abheben am EC-Automaten ja? Da kämen dann ja noch andere Gebühren dazu... dann werde ich wohl so 300 bis 500 Euro mitnehmen und bin erst mal auf der sicheren Seite... Wie machen wir das mit Tauchen-Abrechnen und den Hotels? Das zahle ich alles direkt an Dich ja? Am besten gleich, wenn ich da bin (Tauchen können wir ja sptäer noch ne genaue Abrechnung machen, ob zu viel oder zu wenig) - dann bin ich das Geld erst mal los...

      ok, dann packe ich sicherheitshalber EC- und Kreditkarte ein...

      hab eben mit der Bank telefoniert und 25 Dollar bestellt.. dann hab ich das wenigstens passend und es geht fix bei der Visum-Stelle am Flughafen und ich muss mich nicht gleich durch fremdes Geld wurschteln wink

      Internationalen Führerschein hab ich nun seit gestern, bringe dann beide mit! Hoffe, ich komme mit der Verkehrssituation dort klar wink

      Gute Idee mit Reisepass und Flugtickets kopieren.. hab ich mir schon aufgeschrieben, mach ich dann, wenn ich alles hab.

      War heut morgen nun beim Arzt.. .Tetanus + Diphterie ist noch ok... Hepatitis A + B hab ich auch - musste nur B noch aufgefrischt werden und Tollwut lasse ich sicherheitshlaber auch noch machen, hab ich nächste Woche den ersten Termin dazu.

      Und Reisepass ist der neue auch schon beantragt.. smile
      An was man so alles denken muss ;-)-
      Ich habe beim Einlesen noch weitere Fragen gefunden:
      Aus aktuellem Anlass wird zu erhöhter Vorsicht beim Verzehr von Alkohol geraten. Mehrere Kranken- und Todesfälle nach dem Genuss von alkoholischen Getränken in den Regionen Lombok und Bali lassen auf mit Methanol verunreinigte Getränke schließen. Methanolvergiftungen können schwere gesundheitliche Schäden verursachen und schlimmstenfalls tödlich verlaufen.
      Ist das wirklich so? Ist das nur auf selbstgepunschtes bezogen oder auf Flaschenbier z.B. auch??
      Arakdestillation auf Bali

      Es hat hier vor 2 Jahren mit kommerziell gehandeltem Arak Probleme gegeben, da die Firma scheinbar wie bei uns in Deutschland damals Frostschutzmittle hinein gemischt hat. Ich trinke gerne mal einen Arak Cocktail und kaufe meinen Arak hier im Dorf, ich werde Dir die örtliche Arakproduktion gerne einmal zeigen. Der Arak schmeckt ein wenig wie Grappa in Italien und wird aus den Palmen gewonnen. Aber wenn Du sicher gehen willst, bringe doch eine Flasche Deines Lieblingsalkolholgetränkes mit. Bitte nicht mehr als 1 Lieter Alkohol pro Person einführen. Der Zoll nimmt den sonst gerne in Empfang. Dann können wir hier mit frisch gepressten Fruchtsäften mischen. Cocktails sind ja bei der Hitze super. Ich mag besonders die Frozzen Daiquiris. Alkohol ist in einem muslimischen Land wie Indonesien durch die Steuer sehr teuer. Lokaler Wein, wie der Hatten, ist hier nicht wirklich trinkbar, aber die Cocktails sind nach wie vor gut und ich bin mir sicher, das die Frau bei der ich kaufe, gute Qualität liefert! Mehr dann hier! wink

      Der Straßenverkehr, insbesondere außerhalb der Großstädte, ist unfallträchtig. Fahrzeuge sollten grundsätzlich nur mit Fahrer angemietet werden. Aufgrund der ungewohnten Verkehrssituation kommen Unfälle mit angemieteten Motorrädern häufig vor, insbesondere auf Bali; daher wird zu besonderer Vorsicht geraten.
      Besakih - Der Muttertempel aller Balinesen

      Du bist bevor Du aufs Bike steigst mit mir im Straßenverkehr unterwegs und ich zeige Dir gerne die Balinesischen Regeln. Ein Problem sind die Touristen, denke ich, die keinen Motorradführerschein haben und dann die Straßen hier auch unsicher machen. Gestern hab ich gerade wieder drei Touristinen gesehen, die noch nicht einmal gerade haben fahren könnne. Bremsen in der Kurve und das dann mit Schotter... na da ist es vorprogrammiert, das die sich lang legen werden. Viele denken, ja Moped fahren ist wie Autofahren und bremsen dann gekonnt in der Kurve ab und wundern sich dann winkwie das Moped reagiert.
      Die Verkehrsregeln hier erkläre ich Dir auf unserer ersten Tour, wenn Du ankommst, fahren wir ja ersteinmal quer durch Bali!
      Du wirst ersteinmal die verschiedenen Ecken Balis kennen lernen und dann steigen wir erst aufs Bike um, wenn Du möchtest.

      Vulkansee am Batur
      Die Flughafensteuer für internationale Flüge, die bei der Ausreise zu entrichten ist, bewegt sich im Moment bei 200.000,- Rp (Jakarta/Bali/Surabaya).
      Die muss jeder zahlen oder wie? wieviel sind 200.000 Rp in Euro etwa?

      1 Euro sind hier im Moment ca.15 000 IDR. Also ist die Ausreisesteuer so etwas wie 14 Euro und jeder muss die Ausreisesteuer zahlen. Am Besten packst Du die 200.000 Rupien Ausreisesteuer direkt nach der Ankunft in Deinen Pass, dann vergisst Du sie nicht.
      Grundsätzlich besteht Registrierungspflicht innerhalb von 24 Stunden nach Einreise. Im Normalfall geschieht dies durch das Hotel. Reisende, die privat bei Freunden/Bekannten in Indonesien unterkommen, sollten ihren Gastgeber darauf ansprechen, damit dieser die Registrierung beim örtlichen Gemeindevorsteher (genannt „RT“- Rukun Tetangga) vornimmt.Wir melden uns direkt bei den Hotels an. Die Meldung erfolgt über die Anmeldeformulare der Hotels.
      Gib bei der Einreise Amed Scuba an. Adresse Jalan Pantai Bunutan, Karangasem Bali
      Die Anmeldung hier erfolgt über das Einchecken.
      Wegen Mückenspray hatte ich meinen Bekannte, der auch Arzt ist, gestern auch noch gesprochen, er meint, in der Zeit bräuchte ich mir da nicht solche Sorgen machen. Wenn aber dort was kaufen - dann brauch ich es nicht mitschleppen, ist außerdem günstiger. Nur drauf achten, dass es mind. 30 % DEET hat, besser 50 %.
      Mückenspray ist wirklich wichtig hier auf Bali oder in ganz Indonesien, denn Dengue Fieber kommt in Indonesien gehäuft vor. Die Viruserkrankung wird von der tagaktiven Aedes Mücke übertragen. Es lässt sich auf Grund der Symptome allein nicht sicher von Malaria unterscheiden. In Einzelfällen können ernsthafte Gesundheitsschäden mit Todesfolge auftreten i.d. R. bei Kleinkindern und älteren Leuten. Ein Übertragungsrisiko besteht ganzjährig mit Häufung während der Regenzeit. Es gibt keine ursächliche Behandlung, die Therapie beschränkt sich auf die Linderung der Beschwerden. Mann sollte sehr, sehr viel Trinken und ausruhen! Mückenschutz (tagsüber!) ist die einzige Vorsorgemaßnahme.
      Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden empfohlen
      · körperbedeckende Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden),
      · ganztägig (Dengue!) und in den Abendstunden und nachts (Malaria!) Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen. Auch ist es sinnvoll unter einem Moskitonetz zu schlafen.
      Wir haben dieses Problem wirklich und sollten es auch ernst nehmen! Wenn Du hier ankommst, bekommst Du von mir gleich ein Antimoskitomittel, was in Deinem kleinen Willkommenspacket mit enthalten ist. Ich habe dort ein paar Sachen zusammen gestellt, die nützlich für Dich sein können, wie Desinfektionsmittel, Moskitospray und auch für Nachts eine Spirale zum Abbrennen, das die Moskitos vertreibt. Einschmieren ist schon wichtig! Dengue verläuft mit hohem Fieber und ist für Kinder und alte Leute nicht so gut und kann dann auch zu Todesfällen führen. Bei Erwachsenen verläuft die Krankheit in der Regel sehr schnell und eine Zweitinfektion ist nicht wirlich lustig, wenn sie mit einem anderen Virusstamm erfolgt. Dies kann zu hämoragischem Fieber in 5 Prozent der Fälle erfolgen.
      Also fleißig sprayen, aber bitte keine Panik!
      Apropos dort kaufen... Duschgel, Shampoo und all sowas schweres brauch ich ja auch nicht extra mitschleppen oder? Das alles kannst Du hier in Bali kaufen zum Duschen und Haare stylen.Dabei kann man im Gepäck viel Gewicht sparen.

      Ach so.. wie sind die Zigarettenpreise bei Euch? Gibt es da einheimische und auch "normale" West light oder so? Wahrscheinlich bei Euch günstiger, als hier bzw. im Flieger oder am Flughafen oder?

      Bis danni...
      ich muss mal jetzt wieder arbeiten

        Noch ein paar Tipps von meiner Seite an Dich!
      Kannst Du in Dein Gepäck Oktinisept einpacken? Das ist ein Desinfektionsmittel was ausgesprochen wirksam ist und nicht brennt. Man bekommt es in Deutschland in jeder Apotheke, OB´s gibt es hier keine und keine Zahnseide. Die packe in Deinen Kofferwink Bring nicht zu viel Gepäck nit, hier kann man toll und günstig einkaufen. Falls Du ein paar alte T-Shirts zum aussondern hast, dann bring die besser mit und tausche sie hier gegen neue ein.
      Einen Nierengurt, den gibt es hier nicht. Helme schon, aber hier fährt keiner mt Nierengurt. Keine Ahnung, ob es zu heiss ist? Der Fahrtwind kühlt ja etwas aus... Nachts fahr ich nicht, wenn es sich nicht vermeiden lässt! Es sind zu viele Hunde auf der Straße, die nie zur Schule gegangen sind und daher nicht wissen, ob und wann sie über die Straße laufen dürfen.
      Kamera nicht vergessen, Ladegerät und Unterwassergehäuse!!
      Sim Karte für Dein Telefon gibt es hier für ca. einen Euro vom Anbieter XL. Will Dich jemand von Daheim in Deutschland anrufen, sendest Du ihm die Indonesiche Nummer und das ist i.d.R. günstiger als wenn Du auf Deiner deutschen Nummer angerufen wirst. Du kannst in Deutschland auch eine Prepaid Karte kaufen. Da rubbelt man auf der Rückseite eine Nummer frei und dann kann Deine Mutter sehr günstig nach Bali anrufen. Mit einer 5 Euro Prepaid Karte telefoniert man von Deutschland nach Bali auf ein Handy in Bali locker 45 Minuten. Von hier aus nach Deutschland anzurufen ist da teurer, aber wir können das auch mit meinem skype accound machen, in Notfällen und um zu sagen, dass Du gut angekommen bist! Oder Du wählst die 01000 als Vorwahl von Bali aus und dann den Ländercode 49 für Deutschland und die Telefonnummer. Das ist auch ein wenig günstiger!
      Ich hoffe, ich kann alle Deine Fragen beantworten und sehe mit ganz viel Freude, wie sehr Du Dich auf den Urlaub hier auf Bali freust und ich hoffe, wir können Deine Erwartungen auch erflüllen.
      Zunächst einmal, das Bier ist hier richig gut und da kalt und mit Kohlensäure, eine super Erfrischung nach dem Tauchen wink Cocktails natürlich hier mit gaaaaanz frisch gepressten Fruchtsäften wink grins... also gaaaaaaanz gesund lach...
      Bis bald auf Bali!!! Ich wünsche Dir einen guten, entspannten und sicheren Flug!

      Und hier zu der Bewertung der Kundin für Ihren

      Traumurlaub auf Bali:

      Abgeholt werdet Ihr mit duftender Blütenkette
      Salzgewinnung in Amed
      Heiße Quellen
      Im Januar lernte ich Christine von Amed Scuba auf der BOOT in Düsseldorf kennen und war von ihrer netten und offenen Art sofort angetan. Im August bin ich dann tatsächlich „mal eben“ zu Amed Scuba geflogen und habe dort knapp 3 Wochen einen absoluten Traumurlaub verbracht (so wie Christine es mir vorab versprochen hatte). Vor meinem Abflug haben wir viel hin- und hergemailt, sie hat all meine Fragen (und es waren viele) ausführlich beantwortet.
       

      Abgeholt wurde ich von Chris am Flughafen mit stilechter Blumenkette. Die Fahrt nach Amed dauerte ca. 3 Std., wo ich schon eine Menge von Bali sah (Landschaft, Natur, Balinesen, Motorroller ohne Ende, Straßenchaos, Ortschaften…) – all das, was Bali so ausmacht :-)

      Nach einem leckeren Welcome-Essen an der Tauchbasis, wo ich gleich andere Gäste kennenlernte, ging es zum Check Dive. Am nächsten Tag starteten wir dann mit Crystal Bay (leider keine Mondfische gesehen) und Manta Point (wunderschön mit den Mantas dort zu tauchen). Am 3. Tag startet ich mit anderen Gästen zu einer einwöchigen Tour, wo wir Land & Leute sahen… Besuche verschiedener Tempel, Wasserpaläste, Gitgit-Wasserfall, Kloster, Arak-Herstellung, Reisfelder, Kaffee-Plantage (Luwak-Kaffee), Aussichtspunkte, Perlenzuchtfarm, Heiße Quellen und und und standen auf dem Programm. Außerdem wurde zwischendurch immer mal „abgetaucht“ (z.B. Menjagan Island). In dieser Woche haben wir viel gesehen und erlebt und in einen wunderschönen kleinen Hotel übernachtet.

      Die restliche Zeit meines Urlaubes standen weitere Besichtigungstouren, Shopping, Massagen, faulenzen am Strand und natürlich tauchen, tauchen, tauchen an. Christine kennt sich super aus und kann einem zu allem Informationen geben – da kann wohl kaum ein Reiseführer mithalten! Außerdem spricht sie auch noch balinesisch. Sogar zu einer Haustempeleinweihung einer balinesischen Familie im Ort wurden wir eingeladen und haben so Bali mal anders kennengelernt (nicht von der typischen Touristen-Seite eben). Das war ein tolles Erlebnis.
      Die Tauchgänge fanden teils vom Land statt, teils vom Boot. Bei Amed Scuba wird viel Wert auf Sicherheit gelegt (gute sichere Boote wurden gechartet, genug Guides/Instructors entsprechend der Taucher und der Schwierigkeit des Tauchplatzes, sehr gutes Leih-Equipment, gute Briefings). Auf den Tauchgängen war immer viel zu sehen… jeder Platz war auf seine Weise schön… (Massen an Blaupunktrochen an den Pyramides, toll bewachsenes Wrack USAT Liberty mit u.a. Büffelkopf-Papageienfischen, Haie, Mantas, Muck-Diving mit allerhand schönem „Kleinzeug“, Nachttauchgänge, wunderschöne Korallengärten…). Es war für jeden was dabei und ich habe mich jederzeit sicher gefühlt! Lieber wurde ein Tauchgang spontan unter Wasser umgeplant, weil die Strömung doch stärker war, als ursprünglich gedacht, als irgendein Risiko einzugehen - Leider waren in meiner Urlaubszeit dort zwei Zwischenfälle bei anderen Tauchbasen, bei denen es bei einem sogar zum Schlimmsten kam :-(
      Sowohl das Tauchen (ob mit Christine, Brata (dem Adlerauge, der jeden Frogfish und andere kleine „Sachen“ unter Wasser aus weiter Entfernung sieht) oder einem der anderen Guides… man hat sich immer wohl und sicher gefühlt) als auch die Unternehmungen/Ausflüge waren prima organisiert. Auch auf spezielle Wünsche wurde eingegangen (Souvenirs, Shopping…). Das Team um Chris ist einfach prima… Ketut, Made und Made arbeiten in der Basis super mit und kümmern sich ebenfalls toll um die Gäste. Die „Ferienwohnung“ von Amed Scuba ist ein Traum… 5 Sterne würde ich mal sagen… neben dem normalen Schlafzimmer gibt es noch einen Raum davor mit „Lese-Bett“. Die Dusche mit „offener“ Decke ist toll und der Ausblick vom Balkon ebenso.

      Der absolute Kracher sind die Karaoke-DVDs die im Auto der Tauchbasis. Was haben wir für Spaß gehabt – ordentlich laut und schlecht mitgesungen… schön war es!! 
      Alles in allem kann ich nur sagen: DANKE für diesen tollen Urlaub Christine! Ich komme wieder… habe ja noch nicht alles gesehen ;-) und mich soooo wohl gefühlt bei Euch!

      PS: Und ich habe in Deutschland noch kein Magnum-Gold (Eis) gefunden… ohne Worte.. ich bin auf Entzug… :-( Und Deine leckeren Cocktails vermisse ich auch liebe Christine! :-)
       
      wink

Keine Kommentare:

Kommentar posten