Freitag, 23. August 2013

Büffelkopf-Papageienfisch / Buphead Parrotfish

In der Nacht schlafen die Büffelköpfe im Wrack der Liberty
video
Büffelkopf-Papageifisch / Bumphead Parrotfish

Der Büffelkopf-Papageifisch gehört zu der Familie der Papageifische. Diese enthält etwa 80 verschiedene Arten und die grössten Vertreter (Büffelköpfe) können bis zu 1.20m gross werden!
Sie kommen in Riffgebieten in tropischen und subtropischen Meeren vor.
Papageifische haben ein extrem kräftiges, schnabelartiges Gebiss (daher der Name), mit dem sie lebende oder abgestorbene Korallenstücke abbeissen und zermahlen. Dadurch schleifen die Zähne zwar schnell ab, wachsen aber genauso schnell wieder nach.
Papageifishe sind tagaktiv, nachts schlafen sie entweder in Höhlen oder Spalten, oder manche Arten umgeben sich mit einer Schleimhülle, welche sie wie ein Kokon umgibt, und sie so für Räuber (z.B. Muränen) unriechbar macht.
Büffelkopf-Papageienfische ernähren sich von Korallen

Ein weiterer Grund für den Namen sind die zahlreichen Farben, in denen Papageifische vorkommen. In den verschiedenen Entwicklungsphasen machen sie zudem eine ganze Reihe von Farbwechseln durch.
Das gegessene Korallengestein wird in einer Sandwolke wieder ausgeschieden- damit tragen Papageifische viel zu den tropischen Sandstränden bei, an denen wir uns so gerne sonnen.

Zu sehen gibt es Büffelkopf-Papageifische beispielsweise beim Wrack der U.S. Liberty in Tulamben.

http://amedscuba.blogspot.de/2014/03/tagesrhythmus-im-korallenriff.html
Artikel von Michelle Lanwer 
Weitere Informationen zum Tauchen in Bali und persönliche Beratung finden Sie unter:
halloscuba@yahoo.com
oder auf unserer Webseite 
http://www.amedscubabali.com
Ein Tauchgang in der Liberty kostet in Amed Scuba 25 Euro inklusive Equipment und Gebühren.
Nach Sonnenaufgang sammeln sich die Tiere zum gemeinsamen Aufbruch

 
Beuchen Sie mit Amed Scuba unsere Büffelkopf-Papageienfische

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen